» »

08.06.2020

Archäologie-Preis für P-Seminar am Hans-Carossa-Gymnasium

Arbeitseinsatz der Schüler mit bayerischem Archäologiepreis für Schulen honoriert

Bayerischer Archäologiepreis Schule

 
Nicht Griechen, Römer oder Ägypter, sondern die reiche, 7000-jährige Siedlungsgeschichte ihrer Heimat erforschen – das war das Anliegen des P-Seminars „Archäologie“ des Hans-Carossa-Gymnasiums, und das war auch der Punkt, der die Gesellschaft für Archäologie in Bayern überzeugte.

Die Heilig-Kreuz-Kirche der Schule war bis auf den letzten Platz gefüllt, als den zwölf Schülerinnen und Schülern des P-Seminars und ihre Lehrerinnen, Yvonne Löken und Birgit McMahon, die Urkunden und das Preisgeld vom Zweiten Vorsitzenden der Gesellschaft, Dr. Ludwig Husty, am Mittwoch in einer Feierstunde überreicht wurden. Denn durch den Corona-bedingten Mindestabstand nahmen die Schülerinnen und Schüler sowie die Ehrengäste den gesamten Kirchenraum bis zur Empore hinauf in Anspruch.

Heber hieß nicht nur die Preisträger willkommen, sondern auch all diejenigen, die gekommen waren, weil sie das Projekt im Laufe der letzten eineinhalb Jahre tatkräftig unterstützt hatten: So waren zur Auszeichnung der stellvertretende Landrat Fritz Wittmann, der Bürgermeister a.D. der Gemeinde Viecht, in der die Grabungen stattgefunden haben, Andreas Held aber auch das Team um den Kreisarchäologen Dr. Thomas Richter, sowie der Leiter der Unteren Denkmalschutzbehörde Andreas Valenta, Vertreter des Elternbeirats als auch die Sponsoren von Arlan e.V. und Freunde des HCG e.V., gekommen. Sie alle zeigten sich begeistert von dem Engagement der Schüler und Lehrkräfte.

Danach ließ Tobias Arnold, Schüler des P-Seminars, noch einmal das Seminar und die erfolgreich durchgeführten Projekte Revue passieren: angefangen bei der theoretischen Einarbeitung in das Thema /Themen der Vor- und Frühgeschichten, über die Teilnahme an der Ausgrabung in Eching/Viecht während der Pfingstferien 2019, der Fundbearbeitung, bis zur Vorbereitung und Durchführung der Ausstellung in Eching-Kronwinkl – all dies in intensiver Zusammenarbeit und unter der professionellen Anleitung des Landkreisarchäologen Dr. Thomas Richter und seines Teams mit Sabine Zawadzki und Karin Igl.

Anschließend berichtete Dr. Ludwig Husty von der Gesellschaft für Archäologie in Bayern, dass der Vorstand einstimmig die Verleihung des Schulpreises Archäologie an das P-Seminar des HCG beschlossen hatte. Es sind zwar verschiedene Projekte eingereicht worden, das Landshuter Projekt überzeugte jedoch vor allem durch seine Nachhaltigkeit. Denn die Schülerinnen und Schüler haben nicht nur gegraben, sondern sind auch mit ihren Funden und Erkenntnissen an die Öffentlichkeit gegangen: Sie präsentierten im Januar in der Ausstellung „Wenn junge Leute Altes finden“ unter anderem eine Metallgussform, die beweist, dass unsere Vorfahren hier durchaus selbst Bronze verarbeiten konnten, sowie ein geheimnisvolles großes Gefäß, dessen Verwendung wohl nie ganz geklärt werden wird. Da unsere Vorfahren uns nichts Schriftliches hinterlassen haben, sind diese Funde, Spuren und Bodendenkmäler nicht nur interessant und spannend, sondern auch besonders schützenswert. Nur durch sie können wir etwas über die Menschen, die vor uns in unserer Region an der Isar lebten, erfahren.

Nach der Überreichung des Preises versammelten sich alle Teilnehmer und Unterstützer des Seminars nochmals im Schulhof. Dabei wurde ganz deutlich, dass sich Archäologen nicht nur mit Früh- und Vorgeschichtlichem auskennen müssen, sondern auch mit der modernen Technik: Fürs Abschlussfoto kam zur allgemeinen Begeisterung die Drohne der Landkreisarchäologie zum Einsatz.

(Fr. Löken und Fr. McMahon, Hans-Carossa-Gymnasium)

Cookie-Einstellungen

Beim Zugriff auf unsere Website werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie während Ihres Besuchs unserer Internetseite zu identifizieren. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.