» »

04.12.2018

LAKUMED-Chefin 40 Jahre im öffentlichen Dienst

Landrat Dreier würdigt Wirken von Frau Dr. Marlis Flieser-Hartl

Flieser-Hartl - 40-jähriges DienstjubiläumZum 40-jährigen Dienstjubiläum im öffentlichen Dienst hat Landrat Peter Dreier der Geschäftsführenden Vorstandsvorsitzenden des Landshuter Kommunalunternehmens für medizinische Versorgung (LAKUMED), Dr. Marlis Flieser-Hartl, seine herzlichen Glückwünsche überbracht und ihr eine Dankesurkunde des Landkreises Landshut überreicht.

Die in Geisenhausen geborene Dr. Marlis Flieser-Hartl, studierte Juristin, Betriebswirtin und promovierte Gesundheitswissenschaftlerin, war ab dem Jahr 1978 zunächst als Rechtsreferendarin in verschiedenen Behörden in Landshut und Passau tätig; 1981 bis 1984 arbeitete sie als Juristin an der Regierung von Niederbayern, bis sie, im Jahr 1984, als Abteilungsleiterin ans Landratsamt Landshut wechselte. Hier leitete sie die damalige Abteilung Soziale Angelegenheiten und Rechtsangelegenheiten der Kreiskrankenhäuser, der auch die Pressestelle und der Bereich Arbeitsrecht zugeordnet waren. Zugleich war sie Frauenbeauftragte des Landkreises.

Mit der Gründung von LAKUMED, eines Tochterunternehmens des Landkreises Landshut, übernahm sie im Jahr 2001 als Geschäftsführerin die Leitung des Kommunalunternehmens, das sie auf- und mit immensem Erfolg ausbaute. Die „großartige Entwicklung und die Erfolgsgeschichte von LAKUMED und den mittlerweile verbundenen Unternehmen trägt maßgeblich die Handschrift und ist auch für alle Kenner der Branche mit dem Namen von Dr. Marlis Flieser-Hartl verbunden“, unterstrich Landrat Dreier bei der Übergabe der Ehrenurkunde.

Mit ihrer Heimatverbundenheit und tiefen Kenntnis der Gegebenheiten der Region Landshut sei die LAKUMED-Chefin ein Glücksfall für alle, denen eine flächendeckende medizinische Versorgung auf höchstem Niveau im Flächenlandkreis Landshut – dem zweitgrößten in Niederbayern – am Herzen liegt, führte Dreier aus. Aus besten Gründen genieße Dr. Marlis Flieser-Hartl inzwischen weit über die Region hinaus bayernweit einen hervorragenden Ruf.

(Elmar Stöttner, Pressereferent Landkreis Landshut)