» »

22.11.2019

28. Nov. - Vortrag zu Psychotraumata nach Flucht

Besonderer Fokus liegt auf Fluchterfahrung von Jugendlichen

Die Zahl der Asylsuchenden ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen: Bei etwa einem Drittel bis der Hälfte der Geflüchteten ist davon auszugehen, dass sie mit den Folgen der erlittenen Psychotraumata kämpfen.

Der letzte Abend in der dreiteiligen Vortragsreihe „Psychotraumata und die Folgen bei Kindern und Jugendlichen“, behandelt die größte betroffene Gruppe im Landkreis Landshut, die jugendlichen Asylbewerber.

Die Referentin Petra Seifert wird am

Donnerstag, 28. November um 19.00 Uhr

in der Caritas Landshut, Gestütstraße 4 a, 84028 Landshut

die Hintergründe, aber auch die Symptome möglicher Traumata dieser Altersgruppe näher bringen.

Der Vortrag ist, wie auch die vorherigen, kostenlos. Organisiert wird die Veranstaltungsreihe von Andrea Ideli, Integrationslotsin des Landkreises Landshut.

(Carina Weinzierl, Pressesprecherin Landkreis Landshut)