» »

10.01.2019

Schulungen zu haushaltsnahen Dienstleistungen

Nachfrage für hauswirtschaftliche Unterstützung steigt kontinuierlich an

Nicht nur aufgrund der immer älterwerdenden Gesellschaft, sondern auch weil der Entlastungs- und Betreuungsbetrag von 125 € in Anspruch genommen werden kann, steigt die Nachfrage für hauswirtschaftliche Unterstützung kontinuierlich an. Leider gibt es allerdings zu wenige Anbieter für hauswirtschaftliche Leistungen – speziell für Personen mit Pflegegrad 1 – bzw. zu wenig qualifiziertes Personal um diesen Betrag in Anspruch nehmen zu können.

Daher bieten die Stadt Landshut und der Landkreis Landshut zusammen drei Schulungen an, die vom bayerischen Landesausschuss für Hauswirtschaft e. V. (BayLaH) und der deutschen Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e. V. durchgeführt werden. Beide Institutionen haben eine Kooperation zur Qualifikation von Personen vereinbart, die im Rahmen von Angeboten zur Unterstützung im Alltag im Bereich haushaltsnaher Dienstleistungen tätig werden.

Mit der Zusammenführung von Kompetenzen der beiden Träger soll die Angebotsentwicklung haushaltsnaher Dienstleistungen optimiert werden. Weiterhin soll damit eine Vereinfachung erzielt werden, da Interessierte nun Schulungen zu beiden inhaltlichen Modulen (Umgang mit pflegebedürftigen bzw. demenzkranken Menschen und Hauswirtschaft) aus "einer Hand" erhalten.

Im Landratsamt Landshut werden drei Schulungen (je 4 Tage) angeboten:

20./21.03. + 26./27.03.2019, 09 - 17 Uhr

- für ehrenamtlich Tätige - kostenfrei
Anmeldung bis 15.02.2019

09./10.04. + 16./17.04.2019, 09 - 17 Uhr

- für regulär beschäftigtes Personal - ca. 150 - 160 € pro Person (bei voller Auslastung: 20 Teilnehmer)
Anmeldung bis 07.03.2019

14./15.05. + 21./22.05.2019, 09 - 17 Uhr

- für leitende Fachkräfte / Selbständige - ca. 150 - 160 € pro Person (bei voller Auslastung: 20 Teilnehmer)
Anmeldung bis 08.04.2019 

Anmeldung

Frau Janine Bertram,
Seniorenbeauftragte Landkreis Landshut
E-Mail: janine.bertram@landkreis-landshut
Telefon: 0871 - 4 08 21 16


(Ingrid Bittner, Online-Redaktion)