» »

05.11.2019

Spende für Kinderschutzbund

Azubis des Landratsamtes übergaben Erlös ihrer Gesundheitsaktion


Spendenübergabe Azubis - Kinderschutzbund

Foto: Die Auszubildenden des Landratsamtes übergaben gemeinsam mit Landrat Peter Dreier (links), der stellvertretenden Ausbildungsleiterin Theresa Schmailzl (2. v. r.) und Personalleiter Christian Gruber (rechts) ihre Spende an den Kinderschutzbund Landshut.

Schöner Erfolg für die Auszubildenden und Anwärter am Landratsamt Landshut: Bei ihrer Gesundheitsaktion in der Kantine des Landratsamtes konnten sie sich über einen stattlichen Erlös freuen – nun haben sie eine Spendensumme von 250 Euro an den Kinderschutzbund Landshut übergeben.

Während ihrer Gesundheitstage haben die Azubis gesunde Snacks und Smoothies selbst hergestellt und verkauft. „Damit lernen die Auszubildenden zu planen, Aufgaben einzuteilen und die gemeinsame Arbeit im Team. Der Einsatz für einen guten Zweck trägt auch zur Persönlichkeitsentwicklung bei. Ein tolles Engagement unserer Azubis“, lobt Landrat Peter Dreier.

Die anwesenden Vertreterinnen des Kinderschutzbundes Landshut dankten den Landratsamts-Auszubildenden für die Spende und stellten die Arbeit und Ziele des Kinderschutzbundes vor. So wird das Geld unter anderem verwendet, um bedürftige Kinder und ihre Familien zu unterstützen.

Die Azubis hatten sich diesen gemeinnützigen Verein bereits vorab als Ziel ihrer Spende ausgesucht: „Der Erlös ist beim Kinderschutzbund Landshut bestens aufgehoben“, waren sich die Lehrlinge sicher.

(Carina Karg, Pressesprecherin Landkreis Landshut)