» »

29.10.2019

Vier Urkunden für "Naturgarten" im Landkreis

Gärten in und für die Natur


Naturgärten - Urkunden

Im Bild: Landrat Peter Dreier (rechts), die Vorsitzende des Kreisverbandes für Gartenbau und Landschaftspflege Landshut, Martina Hammerl und der Kreisfachberater Armin Müller (beide links) gratulierten den ausgezeichneten Hobby-Gärtnern und ihren Familien zur erfolgreichen Zertifizierung.

„Bayern blüht“ – auch im Landkreis Landshut: Landrat Peter Dreier durfte erstmals vier Gartenbesitzer und ihre Familien mit einer Urkunde und Gartenplakette als Besitzer eines „Naturgartens“ auszeichnen. Andrea Leuoth-Münzberger aus Wörth, Heinrich Hahn aus Bodenkirchen, Josef Deifel aus Altdorf und Siegfried Gürtler aus Altheim haben ihre heimischen Gärten als „Naturgarten“ zertifizieren lassen.

Während des Zertifizierungsprozesses wurde darauf geachtet, dass die passionierten Gärtner keine chemischen Pflanzenschutzmittel verwenden, auf chemisch-synthetische Dünger verzichten und keinen Torf zur Bodenverbesserung nutzen. Zudem weisen die Gärten eine hohe ökologische Vielfalt und Biodiversität auf. Dafür haben die Gartenbesitzer verschiedene Lebensbereiche für Tier- und Pflanzenwelt geschaffen und gepflegt: Trockenmauern, Stein- und Holzhaufen, Feuchtbiotope, Sonnen- und Schattenplätze Fassadenbegrünung – durch diese Maßnahmen, weit weg von den beliebten „englischen Rasen“ und Schotterflächen, die kaum Lebensraum für verschiedene Tierarten bieten.

Der Kreisfachberater für Gartenkultur und Landschaftspflege im Landkreis, Armin Müller, hat die Naturgarten-Anwärter begleitet und die Gärten auf Erfüllung der Fachkriterien geprüft. Unterstützt wurde die Aktion vom Gartenbau-Kreisverband Landshut. Die Vorsitzende Martina Hammerl zeigte sich sichtlich stolz und hofft, dass die vier ausgezeichneten Hobby-Gärtner und ihre Familien auch Vorbild für viele andere Gartenbesitzer sind, ihre Flächen in Zukunft noch naturnäher zu gestalten.

Landrat Peter Dreier bedankte sich bei den vier Gartenbesitzern, dass sie ihre Grundstücke in den Dienst der Natur stellen und vielen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat bieten: „Der Erhalt der Artenvielfalt ist in aller Munde – mit Ihren wundervollen Gärten leisten Sie einen aktiven Beitrag dazu.“

(Carina Weinzierl, Pressesprecherin Landkreis Landshut)