» »

05.09.2019

Landratsamt begrüßt vier neue Auszubildende und Anwärter

„Grundstein für das Berufsleben“

Azubis 2019

Landrat Peter Dreier und Vertreter der Personalstelle und des Personalrats begrüßten die neuen Auszubildenden (vorne) am Landratsamt und beglückwünschten die ehemaligen Auszubildenden zur bestandenen Abschlussprüfung.
 

Neue Gesichter am Landratsamt: Franziska Dirnberger aus Aham, Nina Cronauer aus Hebramsdorf, Lukas Klingshirn aus Weng und Andrea Marchl aus Oberköllnbach haben ihre Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung „Allgemeine Innere Verwaltung des Freistaates Bayern und Kommunalverwaltung“ begonnen. In den kommenden drei Jahren werden sie alle Sachgebiete und die Vorgänge in der Landkreis-Verwaltung kennenlernen. Dabei gehört in Zukunft die theoretische Ausbildung in Berufsschule und Lehrgängen genauso zum Alltag wie die Arbeit am Landratsamt selbst. Manuel Weber wird noch dazu als Beamten-Anwärter in der zweiten Qualifikationsebene seine praktische Ausbildung am Landratsamt absolvieren.

„Der Beginn eines neuen Lebensabschnittes ist immer aufregend. Aber eine fundierte Ausbildung ist der Grundstein für ein erfolgreiches Berufsleben. Ihr werdet in eurer Lehrzeit intensiv die Dinge kennenlernen, die unsere Bürgerinnen und Bürger in ihrem Alltag beschäftigen – Abfallentsorgung, Fahrerlaubnisse oder Fahrzeugzulassung. Wir freuen uns sehr, dass ihr hier seid“, begrüßte Landrat Peter Dreier die neuen Azubis, gemeinsam mit Personal- und Ausbildungsleiter Christian Gruber, der stellvertretenden Ausbildungsleiterin Theresa Schmailzl und der Personalratsvorsitzenden Katina Meyer.

Landrat Dreier nutzte dabei gleich die Gelegenheit, drei frisch gebackenen Verwaltungsfachangestellten und einem Fachinformatiker zu ihrer bestanden Abschlussprüfung zu gratulieren. Sie hatten 2016 ihre Ausbildung am Landratsamt begonnen und vor kurzem erfolgreich abgeschlossen. Besonders erfreulich ist es für Dreier, dass alle vier in ein Angestelltenverhältnis übernommen werden konnten. So wird Kathrin Brunner künftig in der Bauverwaltung tätig sein, Johanna Schrott verstärkt das Verkehrswesen und Sabrina Huber wird sich dem Wasserrecht widmen. Korbinian Riedl bleibt als gelernter Fachinformatiker naturgemäß seinem ursprünglichen Sachgebiet, der hauseigenen Informations- und Kommunikationstechnik, treu.

Während ihrer ersten Arbeitswoche werden die neuen Azubis durch Einführungstage mit dem gesamten Ausbildungsteam Schritt für Schritt in ihre Aufgaben und das Landratsamt eingeführt – die Auszubildenden aus höheren Lehrjahren werden in Vorträgen wichtige Themen vorstellen und es sind Schulungen angesetzt. Auch konnten sich die Lehrlinge ein Bild von den Außenstellen des Landratsamtes machen: so haben sie unter anderem die Tiefbauverwaltung in Rottenburg und das Kreisjugendamt in Altdorf besucht.

(Carina Weinzierl, Pressesprecherin Landkreis Landshut)

Cookie-Einstellungen

Beim Zugriff auf unsere Website werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie während Ihres Besuchs unserer Internetseite zu identifizieren. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.