» »

23.01.2018

Landkreis Landshut - 155 442 Einwohner (31.12.2016)

Der Einwohnerzuwachs hält unvermindert an

Der Einwohnerzuwachs im Landkreis Landshut hält auch trotz des abgeflauten Flüchtlingszustroms unvermindert an. Das geht aus der aktuellen Übersicht des Bayerischen Landesamtes für Statistik und Datenverarbeitung hervor, der zufolge zum Stichtag 31. Dezember 2016 insgesamt 155 442 Frauen und Männer in den 35 Kommunen des Landkreises gemeldet waren.

Im Vergleich zu 2015, als die Zuwanderung von Asylbewerbern ihren Höhepunkt erreicht hatte, ist die Einwohnerzahl innerhalb eines Jahres um weitere 865 Personen gestiegen.

Mit 12 232 Einwohnern und einem Zuwachs von 39 Personen hat der Markt Ergolding als einwohnerstärkste Landkreisgemeinde seinen Spitzenplatz behauptet. Allerdings ist der Vorsprung auf die zweitplatzierte Marktgemeinde Essenbach kleiner geworden, die mit 11 899 Personen (plus 95) in nicht allzu ferner Zukunft ebenfalls die 12 000- Einwohner-Marke knacken wird.

Auch die Stadt Vilsbiburg (11 711) hat in der Statistik aufgeholt und mit einem Plus von 176 Einwohnern den zahlenmäßig stärksten Zuwachs zu verbuchen. Die höchste Steigerungsrate (3,36 Prozent) hat die Gemeinde Eching vorzuweisen, die nunmehr 4 034 Einwohner zählt.

Bevölkerungsstand am 31.12.2016 >>>

(Horst Müller, Landshuter Zeitung)