» »

05.08.2020

Landshuter Pflegeplatzbörse hat sich bewährt

Wichtiger Service für Senioren und ihre Angehörigen

Pflegeplatzbörse - Jetmire HotiSeit zweit Jahren gibt es bereits die Landshuter Pflegeplatzbörse, mit der Angehörige, aber auch Senioren, die einen Pflegeplatz suchen, sich über die freien Kapazitäten in der Stadt und im Landkreis Landshut informieren können. Organisiert und durchgeführt wird die Pflegeplatzbörse vom Evangelischen Bildungswerk in Landshut. Hintergrund ist eine Initiative des Seniorenpolitischen Arbeitskreises und der Seniorenbeauftragten der Stadt und des Landkreises Landshut, die erkannt haben, dass es keine zentrale Möglichkeit gab, verfügbare Pflegeplätze in der Region abzurufen. Diese Lücke wurde mit der Landshuter Pflegeplatzbörse geschlossen.

Heute kann sich jeder im Internet auf der entsprechenden Seite leicht über alle freien Plätze in den 23 Heimen in der Region informieren. Das ist auch wichtig: Es ist ja keine einfache Entscheidung für Angehörige, ihre Eltern oder andere pflegebedürftige Personen aus der Familie in ein Alten- und Pflegeheim zu geben. Denn oft ist es der große Wunsch der Betroffenen, so lange wie möglich den Lebensabend in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Auf der Homepage www.pflegeplatz-landshut.de finden Interessierte eine kompakte Übersicht, in welchem Alten- und Pflegeheim in Stadt und Landkreis aktuell Pflegeplätze verfügbar sind. Außerdem informiert die Seite zur besseren Orientierung über alle bestehenden Heime in der Region.

„Mit der Pflegeplatzbörse wollen wir die Angehörigen unterstützen, die nach einer schwierigen Entscheidung sich auf eine ebenfalls schwierige Suche begeben müssen“, so Jetmire Hoti, die beim Evangelischen Bildungswerk Landshut die Internetseite betreut. „Die Plätze in Alten- und Pflegeheimen sind knapp, außerdem soll das Heim ja auch zum künftigen Bewohner passen“, so erklärt sie weiter. So werden zugleich Angaben wie Doppel – oder Einzelzimmer oder die mögliche Belegung durch weibliche oder männliche Bewohner aufgelistet.

Für die Pflegeheime hat dieser Service ebenfalls Vorteile: Die Angehörigen müssen nicht mehr „ins Blaue hinein“ bei allen möglichen Anbietern anfragen, sondern können gezielt die Anbieter mit freien Plätzen kontaktieren – der Aufwand für die Alten- und Pflegeheime sowie für die Sozialdienste verringert sich dadurch spürbar.

Die Pflegeplatzbörse wird regelmäßig durch Jetmire Hoti aktualisiert. Auch die Seniorenbeauftragten von Stadt und Landkreis Landshut, Franz Linzmeier und Janine Bertram stehen bei Rückfragen zur Verfügung.

(Carina Weinzierl, Pressesprecherin Landkreis Landshut)

Cookie-Einstellungen

Beim Zugriff auf unsere Website werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrer Festplatte gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind. Wir verwenden diese ausschließlich dazu, Sie während Ihres Besuchs unserer Internetseite zu identifizieren. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.