» »

23.01.2018

Janine Bertram - neue Seniorenbeauftragte

Fortführung des Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes als größte Aufgabe

Seniorenbeauftragte Janine Bertram

Im Bild: Landrat Peter Dreier mit der neuen Seniorenbeauftragten des Landkreises Landshut, Janine Bertram

Ein wichtiger Themenbereich für den Landkreis Landshut wird nun mit einer Vollzeitstelle vorangebracht: Seit Dezember ist Janine Bertram als Seniorenbeauftragte im Landratsamt beschäftigt. Kürzlich hat sie sich Landrat Peter Dreier vorgestellt, um erste Ideen und Ansätze vorzustellen.

Die Sozialpädagogin war zunächst in der Kinder- und Jugend- sowie Behindertenhilfe tätig, bevor sie die neue Herausforderung am Landratsamt Landshut angenommen hat. Zuvor war der Seniorenbeauftragte des Landkreises in Teilzeit beschäftigt. Mit der ganzen Stelle ergeben sich nun neue Möglichkeiten, die Seniorenarbeit im Landkreis weiterzuentwickeln.

Ein großes Anliegen des Landrates Peter Dreier, da auch im Landkreis Landshut der demographische Wandel bereits Wirklichkeit geworden ist. „Da wir eine starke Zuzugsregion sind, ist die Entwicklung noch nicht so deutlich spürbar wie in anderen Landkreisen. Doch die Zahl unserer älteren Mitbürger steigt stetig – dem medizinischen Fortschritt sei Dank.“

Janine Bertram will nun auf der erfolgreichen Arbeit ihrer Vorgänger aufbauen und noch weiter intensivieren. Dabei ist der persönliche Kontakt mit der Steuergruppe Senioren, den Seniorenbeauftragten und Bürgermeistern für sie entscheidend. Sie will sich über die Angebote vor Ort informieren und Unterstützungsarbeit – besonders auch im Bereich Barrierefreiheit – leisten. Wichtig sei es auch, Informationsangebote zu schaffen. Deshalb ist für dieses Jahr unter anderem eine Neuauflage der Seniorenbroschüre für Stadt und Landkreis Landshut geplant, welche die bestehenden Angebote bündelt und ein kompaktes Nachschlagewerk für die älteren Mitbürger darstellt.

(Carina Karg, Pressesprecherin Landkreis Landshut)