» »

18.07.2017

24. Juli - Kostenloser Workshop zur Finanzierung innovativer Unternehmen

So kommen Startups an Kapital

Wenn das eigene Kapital für die ersten Schritte als Unternehmer nicht ausreicht, brauchen Gründer externe Geldgeber. Investoren zu finden und zu überzeugen, ist nicht ganz einfach, zumal es auch die richtigen sein müssen. Nicht nur die Höhe des Kapitals soll stimmen, auch die Erwartungen der Geldgeber müssen zur Ausrichtung des Unternehmens passen. In Bayern gibt es neben privaten Investoren zahlreiche Fördermöglichkeiten. Für Gründer ist es daher wichtig, sich einen Überblick über die öffentlichen und privaten Finanzierungsarten zu schaffen.

Wie stehen die Chancen für Startups aktuell? Und wie können Gründer ihre Möglichkeiten verbessern?
Um bei diesen Fragen zu helfen, veranstalten BayStartUP und das LINK – Das Gründerzentrum Landshut im Rahmen der Initiative „Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern“ am

24.07.2017 von 17 - 21 Uhr

in der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut
Am Lurzenhof 1, 84036 Landshut


einen kostenfreien Finanzierungsworkshop.

Neben wichtigen Informationen über verschiedene Finanzierungsinstrumente stehen die Referenten, allesamt Experten oder Kapitalgeber, auch für persönliche Fragen und Gespräche bereit. Nach den Vorträgen sind die Teilnehmer zum Get-Together mit den Referenten eingeladen.

Anmeldung (erforderlich):

www.baystartup.de
https://www.baystartup.de/termin-detail.html?termin_id=1046

Weitere Infos:

Thyra Andresen, BayStartUP GmbH
Telefon: +49 (0)89 388 38 38 – 14
E-Mail:  andresen@baystartup.de
Internet: www.baystartup.de

Themen:

Harald Wagner, Leiter Münchener Businessplan Wettbewerbs und des BPW ideenReich bei der BayStartUP GmbH, wird Einblicke geben in das Thema: „Was macht ein Unternehmen Venture Capital oder Business Angel fähig?“ Ein ambitioniertes Vorhaben und schnelle Wachstumsaussichten sind z. B. eine wichtige Voraussetzung.

Dr. Alexander Rinck, Manager ITZB München, Innovations- und Technologiezentrum Bayern, stellt verschiedene Programme zur „Förderung für Technologie-Gründungen durch das Bayerische Wirtschaftsministerium“ vor.

Welche Chancen es in der Frühphasenfinanzierung mit Beteiligungskapital gibt und wie öffentliche Kapitalgeber mit privaten Investoren zusammen wirken, erklärt Wolfgang Dengler, Bayern Kapital GmbH.

Experten der BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbH referieren aus Investoren-Perspektive und informieren zum Thema „Was machen erfolgreiche Technologie-Start-ups anders?“

BayStartUP

BayStartUP ist die Institution für Gründung, Finanzierung und Wachstum in Bayern, mit breiten Angeboten zur Unterstützung von Startups von der Konzeptentwicklung über die Finanzierung bis in die Wachstumsphase. Die vom Unternehmen organisierten Businessplan Wettbewerbe haben jährlich rund 400 Teilnehmer-Teams. Daraus gingen bisher mehr als 1.600 Unternehmen hervor, die heute mit ca. 11.400 Mitarbeitern am Markt aktiv sind und einen Umsatz von rund 1 Mrd. Euro erwirtschaften. Über das BayStartUP Finanzierungsnetzwerk haben Gründer Kontaktchancen zu ca. 100 institutionellen Investoren und 270 Business Angels. Pro Jahr werden rund 50 Millionen Euro an Seed- und Wachstumskapital vermittelt. www.baystartup.de

LINK das Gründerzentrum Landshut

LINK das Gründerzentrum Landshut ist eine Initiative von der Stadt, dem Landkreis und der Hochschule Landshut unterstützt vom Freistaat Bayern und von führenden Unternehmen der Landshuter Wirtschaft. Neben Workspace werden den Startups viele weitere Services geboten, damit die Unternehmensgründung erfolgreich wird.