» »

01.02.2017

Landrat besichtigt Windrad-Baustelle

Rotorblätter werden montiert

Windrad HohenthannNoch überragt der rund 200 Meter große und 500 Tonnen schwere Montagekran den Turm des Windrads, das derzeit in Wachelkofenreuth in der Gemeinde Hohenthann errichtet wird. Mittlerweile wurden aber die drei Rotorblätter mit einer Länge von jeweils 60 Metern mit Spezialtransportern geliefert und sollen in diesen Tagen montiert werden. Dann wird das Windrad die stolze Höhe von 199 Metern erreichen.

Landrat Peter Dreier (2.v.l.) besichtigte gemeinsam mit den beiden Anlagenbetreibern Markus Oßner (l.) von der neoVIS Energie GmbH aus Landshut und Vitus Hinterseher (r.) von der Südlicht Holding GmbH mit Sitz in Freising sowie dem Grundstückseigentümer Peter Haumberger (3.v.l.) die beeindruckende Baustelle. Dort haben derzeit Spezialisten der Firma General Electric das Kommando und bringen in schwindelerregenden Höhen die Rotorblätter an. Bereits kommende Woche soll dann mit den ersten Testläufen zur Inbetriebnahme begonnen werden.

Landrat Peter Dreier sieht in dem Windrad einen wichtigen Beitrag zur dezentralen Energieversorgung: „Die Energiewende kann nur gelingen, wenn wir auch vor Ort unsere Möglichkeiten ausschöpfen.“ Dreier freut sich deshalb, dass dieses Windkraftprojekt in seiner Heimatgemeinde umgesetzt werden kann.

(Markus Mühlbauer, Pressesprecher Markus Mühlbauer)